Dienstag, 12. August 2014

GOOD BYE O CAPTAIN, MY CAPTAIN! GOOD BYE!

Williams in "GOOD WILL HUNTING"
Dieses Video widme ich Robin Williams. Als ich heute morgen von seinem Tod erfahren habe, hat mich das genauso tief berührt, als ob ein guter Freund verstorben wäre. Ich bin joggen gegangen, um mich abzulenken, um nicht zu weinen. Doch irgendwie wollte mir das nicht gelingen.

Selbst alle gut gemeinten, inneren Ratschläge, die da heißen: "Es ist doch nur ein Schauspieler, den Du nicht einmal persönlich kanntest." oder: "Ist es nicht albern, deswegen so bewegt zu sein?" oder: "Er hat doch nur Rollen gespielt." verhallten. Ja, Robin Williams war ein Schauspieler. Das was ich an ihm schätzte, das war nie er selbst und doch war er es, weil er die Rollen mit seiner Seele ausgefüllt hat. Viele seiner Filme habe ich mehrfach gesehen, habe mich immer wieder berühren lassen von seinem Charme, seinem Witz, seinem schauspielerischen Genius.

Jeder kennt die bewegende Szene aus dem "Club der toten Dichter" als seine Schüler nacheinander für ihn auf den Tisch steigen, das Gedicht "O Captain, my Captain" von Walt Whitman rezitieren und ihn damit ehren. Ich möchte diese Szene ins Leben holen und darum steige ich heute für Robin Williams auf meinen Tisch und schäme mich nicht meiner Tränen.

Good Bye o Captain, my Captain. Good bye! 
 




Wenn Du auch für Robin Williams auf den Tisch steigst, dann veröffentliche es doch auf Twitter oder Facebook. Dann gehörst auch Du zu einer großen Fangemeinde, die unter dem hashtag #mycaptain (Facebook) und #mycaptain (Twitter) auf die Tische steigen.

Kommentare:

Papagena hat gesagt…

Bin sehr ergriffen von Deiner Aktion, Hut ab!


Herzlichst,
Papagena

Jeannette Hagen hat gesagt…

Danke liebe Papagena, ich habe überlegt, ob ich das mache - ob ich ein neues Video drehe, wo ich nicht weine, mich zusammenreiße. Und dann hab ich aber gedacht, dass es doch genau darum geht - ehrlich und offen seine Gefühle zu zeigen. Warum denn auch nicht? Ich habe mich so gefreut, als das mit der Aktion: "Wir steigen auf die Tische" plötzlich die Runde machte. Da wusste ich, es ist ok. so und es muss mir nicht peinlich sein. Liebe Grüße, Jeannette