Donnerstag, 6. Januar 2011

Blog-Lebensretter

Wenn Sie sich ein wenig mit Begrifflichkeiten im Zeitmanagemant auskennen, wird Ihnen die Eisenhower-Methode sicher bekannt sein. Falls nicht, stell ich Ihnen Mr. Eisenhowers Ordnungsprinzip gern mal vor.
Es ist im Grunde nichts anderes als eine klare Einteilung von Aufgaben in Kategorien, je nach Wichtigkeit oder Dringlichkeit. Etwas, das wir eigentlich alle wissen und kennen, nur leider all zu gern vergessen.
Beginnen wir mit Kategorie A: sehr wichtig, eher weniger dringlich. Zum Beispiel, sich um sich selbst kümmern, zum Zahnarzt zur Kontrolle gehen, oder die Domainregistrierung für den Blog, den man schreibt und liebt, verlängern.
Kategorie B: immer noch wichtig, ein bisschen auch dringlich - können aber im Notfall auch andere erledigen. Ein Beispiel wäre die An- oder Ummeldung eines neuen Autos oder die Abholung der Kinder vom Kindergarten. (Anmerkung 1: Man verzeihe mir, dass ich Kinder und Autos in einen Topf werfe! Anmerkung 2: Man verzeihe mir, dass Kinder von mir in die Kategorie B eingeordet werden. Hier geht es aber wirklich nur um den reinen Akt der Abholung!)
Kategorie C sind all die lästigen Dinge, die meist weniger wichtig, aber ungemein dringlich daherkommen. Sie kennen diese Aufgaben alle. Meist füllen sie unseren kompletten Tag. Eigentlich könnten wir sie alle abgeben. Tun wir aber nicht, weil sie uns manchmal davor bewahren, uns um die wirklich wichtigen Dinge zu kümmern. Stattdessen liegen wir lieber völlig erledigt abends auf dem Sofa und fragen uns: "Was habe ich eigentlich heute den ganzen Tag gemacht?" C-Aufgaben erledigt, lautet die Antwort.
Genug der Erklärung - hinein in mein Leben.
Ich hatte, wie schon erwähnt, die A-Aufgabe, die Domainregistrierung für die Spaziergängerin zu verlängern, schlichtweg verpennt. Nein, nicht mal das. Ich habe sie vor mir hergeschoben und das ist das Fatalste, was man mit einer A-Aufgabe machen kann, denn irgendwann wird sie so verdammt dringlich, dass es weh tut!
So geschehen heute. Da war mein Blog plötzlich weg. Einfach nicht mehr da. Stattdessen strahlte mich eine hübsche Blondine mit Rucksack vom Bildschirm an und verkündete mir, wo man überall seinen Bachelor machen kann.
Mir verging das Lachen ad hoc. Meine Suche bei blogspot blieb ebenfalls erfolglos. Ich könnte mir einen neuen Blog einrichten, war die Botschaft, die man mir verkündete.
Und dann die Rettung.
Eine Email - irgendwo zwischen all den anderen vergraben. Sinngemäß verziert mit den tröstenden Worten: "Hier wird alles wieder gut. Du musst nur zahlen."
Das habe ich dann auch getan. Fünf Minuten später war die Spaziergängerin wieder da und ich um eine Erfahrung reicher.
Liebe Papagena, dass du mich nun ausgerechnet heute für einen Blog-Award vorgeschlagen hast, ist das i-Tüpfelchen auf die Achterbahn der Gefühle. Vielen Dank. Natürlich nehme ich den an und freue mich riesig. Über den Award und darüber, dass es manchmal einen Rettungsknopf gibt, der Blogs zurück ins Leben holt.

Kommentare:

Mehrunissa hat gesagt…

Das ist ja nochmal gut gegangen!! ;)

Bioblog-Weissig hat gesagt…

Die Worte "Alles wir gut" begleiten mich ebenfalls durch mein Leben. Manchmal muss auch ich dafür bezahlen, mein Mann spricht dann immer vom fehlenden Zeitmanagment ;O)

Liebe Grüße
Karin

Papagena hat gesagt…

Liebe Jeannette,

irgendwie kann ich grad nicht folgen... wieso musstest Du für Dein Blog zahlen?

Blüht mir das etwa auch?

Ich höre zum ersten Mal davon, dachte, das Blog-Schreiben bei Blogger frei sei..?

Oder habe ich gerade einfach gar nix kapiert und steh total auf der Leitung?

Gruß,
Papagena

Die Spaziergängerin hat gesagt…

Für den blog muss ich auch nichts zahlen, aber ich habe die Domain diespaziergaengerin.com bei google immer für ein Jahr registriert, sodass die blogspot-Adresse dahin weitergeleitet wird. Und das ist kostenpflichtig. Liebe Grüße, Jeannette

Papagena hat gesagt…

Ah...soooo!

Alles klar (ich bin beruhigt).

Schöne neue Woche wünsche ich!
Papagena

Lo hat gesagt…

Deine Beschreibung der ABC-Aufgaben kommt mir sehr bekannt vor.
Es hat Spaß gemacht diesen und andere Beiträge in deinem Blog zu lesen. LG Lo

Swan hat gesagt…

Ich stimme meinen Vorrednerinnen zu: ABC-Kategorien kenne ich auch nur zu gut...

Es freut mich für Dich, dass Du für einen Blog-Award vorgeschlagen bist. Und dafür drücke ich Dir ganz fest die Daumen, "hast´e wirklich verdient"!

Grüsse
Swani